DLRG in Bramsche,

74Jahre unter der Flagge der Humanität

Die DLRG-OG Bramsche eV ist eine Ortsgruppe der größten Wasserrettungsorganisation  der  Welt,  der  Deutschen  Lebens-Rettungs-Gesellschaft eV (DLRG). In Bramsche begann die Arbeit der DLRG durch den nach Bramsche gekommenen Gynäkologen Dr. H. Schmalz im Jahre 1933. Er hatte, wie er schreibt, von der Zentrale (damals in Leipzig) den Auftrag bekommen, in Bramsche eine Gliederung zu gründen.  Es bildete sich bald  eine Ortsgruppe unter dem damaligen Rektor der Mittelschule, Hermann Remme.

Nachdem die Arbeit in den Kriegsjahren zum erliegen kam, gründete die DLRG sich in Bramsche 1950 neu. Motor war der Schwimmmeister und spätere Lehrer Max Krüger. Von Bramsche ging auch die Gründung vieler anderer Ortsgruppen im Landkreis aus. Zusammen mit dem Lehrer und Jugendwart der Bramscher DLRG, Ehrard Schoepe, bereiste Krüger den Landkreis und "säte" DLRG-Ortsgruppen.  In den ersten Jahrzehnten wurde hauptsächlich im Darnseebad gearbeitet, mit dem Bau des Hasebades hat sich der Schwerpunkt der Arbeit dorthin verlagert.

Unser Angebot erstreckt sich heute von der Kinderschwimmausbildung, über das Rettungsschwimmtraining verschiedener Altersklassen bis hin zur Abnahme der DLRG-Rettungsschwimmscheine. Weiterhin bieten wir Ausbildung in Erster Hilfe an. Für unsere aktiven Mitglieder führen wir darüber hinaus Geräte- und Einsatztauchausbildungen sowie Bootsführerkurse, Funkausbildungen, Sanitätsausbildungen und Ausbildungen im Bereich der Katastrophenschutzes durch.

Unsere Ortsgruppe gehört zum Landeseinsatzzug -West- des DLRG-LV Niedersachsen und zur SEG-Nord des Landkreises Osnabrück. Wir arbeiten daher sowohl im Katastrophenschutz des Landes Niedersachsen, als auch in der Gefahrenabwehr des Landkreises Osnabrück mit. Für unsere Arbeit steht uns ein eigenes Vereinsheim zur Verfügung, dass wir 2000 eingeweiht haben. Dort wird auch unsere technische Ausrüstung für die vorgenannten Aufgaben vorgehalten und gewartet.

Über unsere eigentlichen Kernaufgaben hinaus leisten wir eine intensive Jugendarbeit. Rettungsvergleichswettkämpfe, Pfingstzeltlager, Bezirks- Landes- und Bundesjugendtreffen sowie verschiedentliche saisonale Angebote gehören dazu.